• HVH Fotokalender
    Kalenderbilder 2019
  • HVH Fotokalender
    Januar 2019
  • HVH Fotokalender
    Februar 2019
  • HVH Fotokalender
    März 2019
  • HVH Fotokalender
    April 2019
  • HVH Fotokalender
    Mai 2019
  • HVH Fotokalender
    Juni 2019
  • HVH Fotokalender
    Juli 2019
  • HVH Fotokalender
    August 2019
  • HVH Fotokalender
    September 2019
  • HVH Fotokalender
    Oktober 2019
  • HVH Fotokalender
    November 2019
  • HVH Fotokalender
    Dezember 2019

S

Sandstraße

alter Straßenname, 1776 erwähnt. Die früher V-förmig eingetiefte schmale Straße verlief durch sandigen Untergrund und war daher für schwere Fuhrwerke kaum zu passieren.

 

Schopmeyerstraße

bis 1975 unterer Teil der Sandstraße

Bernhard Schopmeyer (geboren am 2. 9.1900 in Hagen; ermordet am 23. 6. 1945 in Osnabrück)

katholischer Arbeitersekretär, Zentrumspolitiker, im Widerstand gegen den Nationalsozialismus

>>mehr Archiv (Bernhard Schopmeyer)

 

Schulstraße

Die Straße wurde erst Anfang der 1930er Jahre anstelle eines alten Fußweges angelegt und nach der an ihr gelegenen im Jahre 1910/11 erbauten Hagener Schule benannt.

 

Schumacherstraße

Kurt Schumacher (1895 – 1952)

SPD-Politiker

1933 – 1943 in verschiedenen KZ inhaftiert

ab 1945 Vorsitzender der SPD

 

Sonnenhügel

 

 

Sophie-Scholl-Str. Sophie Scholl war eine deutsche Widerstandskämpferin gegen die Diktatur des Nationalsozialismus. Sie wurde aufgrund ihres Engagements in der Widerstandsgruppe Weiße Rose hingerichtet.

Spellbrink

der Acker (=Brink) bzw. Platz, wo im Mittelalter und in der frühen Neuzeit die Bauerschaftsspiele und -versammlungen abgehalten wurden

>> mehr Literatur (200 Jahre ...)

 

Sperberstraße

In dem in den 1960 Jahren erschlossenen Baugebiet zwischen Osnabrücker Straße und Pilgerweg wurden einige Straßen nach Vögeln benannt.

 

Stauffenbergstraße

Claus Graf Schenck von Stauffenberg (1907 – 1944)

Maßgeblich am Attentat auf Hitler und dem Umsturzversuch am 20. Juli 1944 beteiligt und noch am selben Tag in Berlin hingerichtet

 

Stresemannstraße

Gustav Stresemann (1878 – 1929)

einer der bedeutendsten deutschen Politiker (DVP) der Weimarer Republik, Reichskanzler 1923, Außenminister (1923 – 1929)

Friedensnobelpreis 1926 zusammen mit dem französischen Außenminister Briand

 

Stückstraße

Deutung unbekannt

 

Sudenfelder Straße

Der bei Regenwetter nur mühsam passierbare Verbindungsweg von der Sudenfelder Schule zur Natruper Straße wurde 1933 – 1935 zunächst vom Freiwilligen Arbeitsdienst der katholischen Jugend, später dann vom Reichsarbeitsdienst der NSDAP zu einer befestigten Straße ausgebaut.

 

Südstraße

Phantasiename ohne Bezug. Die Straße liegt westlich des Mühlenwegs gegenüber der Oststraße.

 

Erstellung und Design - wiwi-home.de